Bergheim

Schüsse bei Streit in Bergheim: ein Toter und zwei Schwerverletzte

Bei Schüssen auf drei Männer in Bergheim in Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstagabend ein 33-Jähriger ums Leben gekommen.

Bei Schüssen auf drei Männer in Bergheim in Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstagabend ein 33-Jähriger ums Leben gekommen.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Bei Schüssen auf drei Männer in Bergheim in Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstagabend ein 33-Jähriger ums Leben gekommen.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Bei Schüssen auf drei Männer in Bergheim in Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstagabend ein 33-Jähriger ums Leben gekommen.
Bei Schüssen auf drei Männer in Bergheim in Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstagabend ein 33-Jähriger ums Leben gekommen.
dpa
05.02.2021 | Stand: 06:56 Uhr

In Bergheim in Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstagabend ein 33-Jähriger Mann getötet und zwei weitere Männer schwerstverletzt worden. Das berichteten Polizei und Staatsaanwaltschaft in Köln.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten sich die Männner auf einem Parkplatz getroffen. Dabei geriten die Männer aus noch unbekannten Gründen in einen Streit, der schließlich eskalierte.

Schüsse in Bergheim: Polizei fasst Verdächtigen in Taxi

Der 43-jährige Tatverdächtige soll dann eine Waffe gezogen und auf die drei anderen Männer geschossen haben. Der 43-Jährige flüchtete anschließend, kurze Zeit später nahmen Polizisten ihn in einem Taxi in der Nähe des Polizeipräsidiums in Köln fest.

Die genauen Umstände der Tat seien noch unklar, hieß es weiter. Eine Mordkommission ermittelt.

Lesen Sie auch: Polizei: Zwei junge Männer sollen das Feuer im Buxheimer Sportheim gelegt haben