Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Geld

Baufinanzierung: Was tun, wenn die Kreditzinsen weiter steigen?

Die Zinsen für Immobilienkredite steigen.  Was bedeutet das nun alles für die Finanzierung? Ist wegen der steigenden Zinsen jetzt eine lange Zinsbindung wichtig? Oder kommt es mehr auf die Tilgung an?

Die Zinsen für Immobilienkredite steigen. Was bedeutet das nun alles für die Finanzierung? Ist wegen der steigenden Zinsen jetzt eine lange Zinsbindung wichtig? Oder kommt es mehr auf die Tilgung an?

Bild: Christin Klose, dpa (Symbolbild)

Die Zinsen für Immobilienkredite steigen. Was bedeutet das nun alles für die Finanzierung? Ist wegen der steigenden Zinsen jetzt eine lange Zinsbindung wichtig? Oder kommt es mehr auf die Tilgung an?

Bild: Christin Klose, dpa (Symbolbild)

Immobilienkredite sind inzwischen teurer geworden. Stellt sich die Frage: Was bedeutet das für Käufer und ihre Haus-Finanzierung?
##alternative##
dpa
27.10.2021 | Stand: 06:44 Uhr

Der Trend ist eindeutig: Die Zinsen für Immobilienkredite steigen. Nach Angaben der FMH Finanzberatung liegen die Zinsen für ein Darlehen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren inzwischen im Durchschnitt bei 0,92 Prozent (Stand: 24.10). Ende September lag der Zinssatz im Schnitt noch bei 0,80 Prozent.