Rückruf-Welle bei BMW

Feuer-Gefahr! BMW ruft 145.000 Autos zurück

Bei BMW-Dieselmodellen gibt es Probleme wegen möglicher Brandgefahr. Viele Autos werden zurückgerufen.

Bei BMW-Dieselmodellen gibt es Probleme wegen möglicher Brandgefahr. Viele Autos werden zurückgerufen.

Bild: Alexander Heinl, dpa (Archiv)

Bei BMW-Dieselmodellen gibt es Probleme wegen möglicher Brandgefahr. Viele Autos werden zurückgerufen.

Bild: Alexander Heinl, dpa (Archiv)

Wegen Brandgefahr ruft BMW ruft 145.000 Diesel-Autos zur Kontrolle des Kühlers der Abgasrückführung in die Werkstatt. Welche Marken betroffen sind.
Bei BMW-Dieselmodellen gibt es Probleme wegen möglicher Brandgefahr. Viele Autos werden zurückgerufen.
dpa
21.12.2020 | Stand: 17:26 Uhr

Laut des Herstellers handelt es sich um Diesel-Autos der Marken BMW und Mini. Die in den Jahren 2016 oder 2017 produzierten Kühler würden dort auf Lecks geprüft und gegebenenfalls ausgetauscht, sagte eine BMW-Sprecherin am Montag in München und bestätigte einen entsprechenden Bericht des Online-Portals "kfz-betrieb".

BMW-Rückruf: Diese Länder sind betroffen

Demnach hatte es wegen dieses Problems schon zuvor Rückrufe gegeben. Der aktuelle Rückruf betrifft Fahrzeuge in Deutschland, Großbritannien und anderen Ländern (Lesen Sie auch: Spielzeug-Hersteller Vedes ruft Märchenfigur zurück).