Mode

Pearls and Chucks: Das symbolisieren die Outfits von Kamala Harris

Seit Mittwoch ist die neue Vizepräsidentin der USA, Kamala Harris, im Amt. Gesprächsthema bei ihrer Amtseinführung waren nicht nur ihre politischen Erfolge, sondern auch ihr Outfit.

Seit Mittwoch ist die neue Vizepräsidentin der USA, Kamala Harris, im Amt. Gesprächsthema bei ihrer Amtseinführung waren nicht nur ihre politischen Erfolge, sondern auch ihr Outfit.

Bild: John Locher, dpa (Archiv)

Seit Mittwoch ist die neue Vizepräsidentin der USA, Kamala Harris, im Amt. Gesprächsthema bei ihrer Amtseinführung waren nicht nur ihre politischen Erfolge, sondern auch ihr Outfit.

Bild: John Locher, dpa (Archiv)

Kamala Harris ist die erste schwarze Vizepräsidentin. In der Presse wird mit ihr anders umgegangen als mit Biden: Es geht oft mehr um ihr Outfit als um Politik.
21.01.2021 | Stand: 16:47 Uhr

Sie hat etwas geschafft, was noch keine vor ihr erreicht hat: Kamala Harris ist die erste Frau und die erste Schwarze, die das Amt der Vizepräsidentschaft bekleidet. Und beim Wort "bekleidet" sind wir auch schon beim Stichwort. Denn bei der Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris wurde nicht nur über Harris politische Fähigkeiten gesprochen. In der Presse wurde viel über ihr Aussehen diskutiert. Die Frage, ob man über das Outfit eines männlichen Vizepräsidenten genauso diskutiert hätte oder warum Joe Bidens Anzug weniger kommentiert wurde, lassen wir an dieser Stelle offen.

Politische Mode-Statements

Stefan Uhlemayr arbeitet bei einem großen Modehaus in Kempten und setzt sich viel mit dem Thema Mode auseinander. Er kennt nicht nur die aktuellen Trends, sondern weiß auch die Symbolik von Mode zu deuten. Im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung erklärt er, wie die Outfits von Kamala Harris interpretiert werden können.

Denn über den Kleidungsstil der 58-jährigen Politikerin zu sprechen, ist nicht per se nur oberflächlich. Die neue Vizepräsidentin der USA versteht es durchaus, mit Mode politische Statements zu setzen. Bei der Pride-Parade in San Francisco 2019 zum Beispiel trug sie eine Jeansjacke in den Regenbogenfarben, um ihre Solidarität mit der LGBTQ+-Community auszudrücken. Außerdem tägt sie oftmals Stücke afro-amerikanischer Designer, um ihnen mehr mediale Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Bilderstrecke

Das sind unsere Lieblingsoutfits der neuen Vizepräsidentin Kamala Harris

Bei ihrer ersten Rede nach der gewonnenen US-Wahl setzte Kamala Harris ein feministisches Statement - mit einem weißen Hosenanzug in Kombination mit einer weißen Bluse. "Das hat eine starke Symbolkraft", meint Stefan Uhlemayr. Die weiße Kleidung stehe symbolisch für die Frauenrechtsbewegung der Suffragetten. Daneben trage sie auch oft die Farbe Blau, die Farbe der Demokraten-Partei.

Stärke und Macht

Kamala Harris ziehe oft Hosen und zeitlose Hosenanzüge an. "Sie trägt auch gerne Blusen mit Schleifen am Kragen, die die Krawatte der Frau symbolisieren", sagt Uhlemayr. Harris ist eine starke, emanzipierte Frau und das strahlt sie sowohl über ihre Körpersprache als auch über ihre Kleidung aus.

Lesen Sie auch
Kamala Harris wurde von der Richterin am Obersten Gerichtshof Sonia Sotomayor als Vizepräsidentin vereidigt.
USA

Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris: Die Reaktionen

Die neue Vizepräsidentin tritt aber auch bodenständig auf. Bei Wahlkampfveranstaltungen war sie häufig leger in Jeans und Turnschuhen gekleidet. Das bringe ihr Sympathie-Punkte bei den Amerikanern und erzeuge Nahbarkeit, meint Stefan Uhlemayr. So halte sie die Balance zwischen Business-Look und sportlichem Style.

Die Schuhe von Converse und Perlenketten ("Chucks and Pearls") sind ihr Markenzeichen. "Es ist wichtig, dass man eine Schiene fährt", sagt Uhlemayr dazu. Am Tag der Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris trugen Frauen weltweit Chucks und Perlenketten, um zu zeigen, dass sie hinter der neuen Vizepräsidentin stehen.

Bilderstrecke

Kamala Harris - Die Karriere der neuen Vizepräsidentin