Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nicht nur mit Joghurt

100 Jahre Ehrmann: Wie die Allgäuer Familien-Molkerei zum Marktführer wurde

Für Firmenserie / Reportage bei Firma Ehrmann / Yoghurt / in Oberschönegg.   Bild: Ulrich Wagner
in der Produktion / Abfüllung / mit Betriebsleiter Alexander Weber

Molkerei Ehrmann in Oberschönegg: Joghurt-Produktion im Ehrmann-Werk im Unterallgäu, hier packt Betriebsleiter Alexander Weber an.

Bild: Ulrich Wagner

Molkerei Ehrmann in Oberschönegg: Joghurt-Produktion im Ehrmann-Werk im Unterallgäu, hier packt Betriebsleiter Alexander Weber an.

Bild: Ulrich Wagner

Die Molkerei Ehrmann aus Oberschönegg blickt auf 100 Jahre zurück. Heute ist das Unternehmen weltweit in 70 Ländern präsent - und zwar nicht nur mit Joghurt.

08.06.2020 | Stand: 20:16 Uhr

„Keiner macht mich mehr an“: Diesen Werbe-Slogan kennt hierzulande fast jedes Kind. Er stammt von der Familienmolkerei Ehrmann aus Oberschönegg (Unterallgäu). Das Unternehmen feiert heuer sein 100-jähriges Bestehen. Seit der Gründung 1920 hat sich die Firma vom Ein-Mann-Betrieb zum international erfolgreichen Milchverarbeiter entwickelt. Mit über 2.400 Mitarbeitern erwirtschaftete die Ehrmann AG im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 800 Millionen Euro.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat