Autobahn 96

Lastwagen rast in liegengebliebenen Transporter und kippt dann um

Ein LKW und ein Kleintransporter sind auf der A96 umgekippt.

Ein LKW und ein Kleintransporter sind auf der A96 umgekippt.

Bild: Thorsten Bringezu

Ein LKW und ein Kleintransporter sind auf der A96 umgekippt.

Bild: Thorsten Bringezu

Schwerer Unfall auf der Autobahn A96 am Donnerstagmittag; Dort ist ein Lastwagen nach einer Kollision umgekippt, der Unfallhergang ist kurios.
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
29.10.2020 | Stand: 15:49 Uhr

Nach ersten Ermittlungen der Polizei kam bei dem Crash ein 21-Jähriger mit seinem Lkw zwischen den Anschlussstellen Buchloe West und Bad Wörishofen in Fahrtrichtung Lindau nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte er einen auf dem Standstreifen parkenden Kleintransporter - dieser hatte eine Fahrzeugpanne.

Unfall auf der A96: Fahrer des Pannenfahrzeugs wird verletzt

Anschließend durchbrach der 21-Jährige mit seinem Lkw die Leitplanke, ehe das Fahrzeug nach rechts umkippte und auf der Grünflache neben der Autobahn liegen blieb. Der Lkw-Fahrer konnte unverletzt das Fahrzeug verlassen, der 30-jährige Fahrer des Pannenfahrzeugs wurde durch den Zusammenprall leicht verletzt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden wird auf rund 70.000 Euro, am Kleintransporter entstand Totalschaden. Zur Unfallaufnahme und Bergung wurde die rechte Fahrspur gesperrt.