Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bilanz: Marktoberdorfer Traktorenhersteller

AGCO/Fendt mit zweitbestem Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens - trotz Corona

Der Marktoberdorfer Traktorenhersteller AGCO/Fendt kann trotz eines coronabedingten mehrwöchigen Produktionsausfalls dieses Jahr das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens erzielen.

Der Marktoberdorfer Traktorenhersteller AGCO/Fendt kann trotz eines coronabedingten mehrwöchigen Produktionsausfalls dieses Jahr das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens erzielen.

Bild: Dirk Ambrosch

Der Marktoberdorfer Traktorenhersteller AGCO/Fendt kann trotz eines coronabedingten mehrwöchigen Produktionsausfalls dieses Jahr das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens erzielen.

Bild: Dirk Ambrosch

Der Traktorenhersteller AGCO/Fendt wird trotz mehrwöchigen Produktionsausfalls wegen Corona dieses Jahr das zweitbeste Ergebnis in seiner Geschichte erzielen.
07.10.2020 | Stand: 18:03 Uhr

Diese Bilanz zog der Vorsitzende der AGCO/Fendt-Geschäftsführung Christoph Gröblinghoff bei der Jahrespressekonferenz am Mittwochvormittag in Marktoberdorf. Fendt rechnet damit, dass heuer etwa 18.750 Fendt-Traktoren vom Band rollen. Ein Ergebnis, das laut Gröblinghoff „nur ein Prozent unter dem Vorjahr“ liegen wird.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat