Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gaffer bei Einsätzen

Allgäuer Retter: "Die Leute werden immer dreister"

Retter der Bergwacht bargen am Wochenende eine Frau an den Buchenegger Wasserfällen bei Oberstaufen (Oberallgäu). Ein Tourist ließ sich davon nicht beeindrucken und schoss Fotos von der Umgebung.

Retter der Bergwacht bargen am Wochenende eine Frau an den Buchenegger Wasserfällen bei Oberstaufen (Oberallgäu). Ein Tourist ließ sich davon nicht beeindrucken und schoss Fotos von der Umgebung.

Bild: Bergwacht Oberstaufen

Retter der Bergwacht bargen am Wochenende eine Frau an den Buchenegger Wasserfällen bei Oberstaufen (Oberallgäu). Ein Tourist ließ sich davon nicht beeindrucken und schoss Fotos von der Umgebung.

Bild: Bergwacht Oberstaufen

Einsatzkräfte beobachten immer wieder, dass Menschen Helfer behindern. Sie berichten von Situationen, die fassungslos und nachdenklich machen.
27.07.2020 | Stand: 18:12 Uhr

„Jungs, ich bin zahlender Urlaubsgast, ich mach hier jetzt Fotos, wie ich will!“ Mit diesen Worten hat ein Tourist am Wochenende die Retter der Bergwacht sprachlos gemacht, während diese oberhalb der Buchenegger Wasserfälle bei Oberstaufen (Oberallgäu) eine abgestürzte Frau bargen. Dass Menschen ohne Rücksicht ihren Weg fortsetzten oder weiter ihrer Freizeitbeschäftigung nachgehen wollen, kommt laut Rettern und Polizei regelmäßig vor. „Die Leute werden immer dreister und es wird schlimmer“, sagt Lukas Nägele, der den Bergwachteinsatz bei Oberstaufen am Samstag geleitet hat.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat