Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Berechtigungsschein für Zweijährigen

Gesunde Kinder als Risikopatienten? Verwirrung um Gutscheine für FFP2-Masken

Eigentlich sollen Risikopatienten und Menschen ab 60 Jahren mit FFP2-Masken ausgestattet werden. Doch derzeit bekommen auch viele gesunde Kinder Gutscheine für die Masken zugeschickt.

Eigentlich sollen Risikopatienten und Menschen ab 60 Jahren mit FFP2-Masken ausgestattet werden. Doch derzeit bekommen auch viele gesunde Kinder Gutscheine für die Masken zugeschickt.

Bild: Jessica Berger (Symbolbild)

Eigentlich sollen Risikopatienten und Menschen ab 60 Jahren mit FFP2-Masken ausgestattet werden. Doch derzeit bekommen auch viele gesunde Kinder Gutscheine für die Masken zugeschickt.

Bild: Jessica Berger (Symbolbild)

Damit Menschen über 60 Jahre und Risikogruppen besonders geschützt werden, bekommen sie Gutscheine für FFP2-Masken zugeschickt. Verwirrung gibt es bei Kindern.
Eigentlich sollen Risikopatienten und Menschen ab 60 Jahren mit FFP2-Masken ausgestattet werden. Doch derzeit bekommen auch viele gesunde Kinder Gutscheine für die Masken zugeschickt.
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
30.01.2021 | Stand: 07:37 Uhr

Um Menschen über 60 Jahre und bestimmte Risikogruppen vor dem Coronavirus besonders zu schützen, stehen ihnen laut Beschluss der Bundesregierung zwölf FFP2-Masken zu. Gegen Vorlage eines Gutscheins, eines sogenannten Berechtigungsscheins, können die Masken für eine geringe Eigenbeteiligung in den Apotheken abgeholt werden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat