Frau bei Unfall nahe Buchloe verletzt

A96 stundenlang gesperrt: Lkw walzt Leitplanke nieder

Die A96 war stundenlang in Richtung Memmingen und München gesperrt.

Die A96 war stundenlang in Richtung Memmingen und München gesperrt.

Bild: Markus Klümper, dpa (Symbolfoto)

Die A96 war stundenlang in Richtung Memmingen und München gesperrt.

Bild: Markus Klümper, dpa (Symbolfoto)

Schwerer Unfall am Freitagabend auf der A96 bei Wiedergeltingen. Eine Frau wurde schwer verletzt, 300.000 Euro Schaden meldet die Polizei. Was ist passiert?
11.12.2021 | Stand: 12:41 Uhr

Eine Autofahrerin ist auf der A96 mit ihrem Wagen gegen ein Unfallfahrzeug gekracht und schwer verletzt worden. Ein 56-jähriger Fahrer eines Sattelzugs war am Freitagabend bei Wiedergeltingen (Landkreis Unterallgäu) mit seinem Fahrzeug gegen das Heck eines Lkw-Anhängers gekracht, wie die Polizei mitteilte.

Schwerer Unfall auf der A96: Autobahn stundenlang gesperrt

Nach dem Aufprall krachte sein Fahrzeug gegen die Mittelleitplanke und walzte sie auf einer Länge von etwa 70 Metern nieder. Wegen Schnee, Eis und Glätte passierten am Freitag mehrere Unfälle im Allgäu.

Eine 23-Jährige fuhr dann an der Unfallstelle mit ihrem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache gegen den liegengebliebenen Sattelzug.

23-jährige nach Lkw-Unfall auf A96 schwer verletzt

Der Rettungsdienst brachte die schwer verletzte Frau in eine Klinik. Umherfliegende Fahrzeug- und Leitplankenteile hatten zudem drei weitere Autos auf der Gegenfahrbahn beschädigt. Der Gesamtschaden wurde von der Polizei auf etwa 300.000 Euro geschätzt.

Die A96 war stundenlang in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt, berichtet die Polizei. Einsatzkräfte der Autobahnpolizei Memmingen und benachbarter Dienststellen und die Feuerwehren Türkheim und Buchloe halfen vor Ort.

Mehr Polizeinachrichten aus Buchloe lesen Sie hier