Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gericht in Memmingen

Verurteilt für „vorsätzlichen Vollrausch“ - Frau trinkt eine ganze Flasche Wein und baut Unfall

Eine Flasche Wein wurde einer Unterallgäuerin zum Verhängnis: Im Vollrausch stieß sie mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Eine Flasche Wein wurde einer Unterallgäuerin zum Verhängnis: Im Vollrausch stieß sie mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Bild: Finn Winkler (Symbolbild)

Eine Flasche Wein wurde einer Unterallgäuerin zum Verhängnis: Im Vollrausch stieß sie mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Bild: Finn Winkler (Symbolbild)

Eine Frau hat sich betrunken hinters Steuer gesetzt und einen Unfall verursacht. Obwohl ein Sachverständiger sie für schuldunfähig hält, wird sie verurteilt.
06.11.2021 | Stand: 18:45 Uhr

Irgendwann sei der Akku leer gewesen, sagte die Angeklagte vor dem Amtsgericht Memmingen, als sie ihre Alkoholfahrt mit dem Auto begründete.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar