Corona im Landkreis Landsberg

Buchloe und Umgebung: Infektionszahlen in der Region steigen

Der Landkreis Landsberg erööffnet das Pandemiezentrum um das ehemalige Stabsgebäude im Fliegerhorst Landsberg wieder, da die Infektionsfälle steigen.

Der Landkreis Landsberg erööffnet das Pandemiezentrum um das ehemalige Stabsgebäude im Fliegerhorst Landsberg wieder, da die Infektionsfälle steigen.

Bild: Thorsten Jordan

Der Landkreis Landsberg erööffnet das Pandemiezentrum um das ehemalige Stabsgebäude im Fliegerhorst Landsberg wieder, da die Infektionsfälle steigen.

Bild: Thorsten Jordan

Der Landkreis Landsberg meldet mehr positive Corona-Fälle. Nun werden die Tests ausgeweitet.
Der Landkreis Landsberg erööffnet das Pandemiezentrum um das ehemalige Stabsgebäude im Fliegerhorst Landsberg wieder, da die Infektionsfälle steigen.
Von Christian Mühlhause
23.08.2020 | Stand: 17:45 Uhr

Im Landkreis Landsberg ist die Zahl der positiv auf den Coronavirus getesteten Personen in den vergangenen Tagen angestiegen. Als Reaktion auf die steigenden Fallzahlen wird nun unter anderem das Pandemiezentrum in Penzing wieder eröffnet.

Aktuell befinden sich 18 positiv getestete Personen im Landkreis Landsberg in Quarantäne. Anfang der Woche waren es noch zehn. Laut Wolfgang Müller, Pressesprecher des Landratsamts, handelt es sich dabei teils um Reiserückkehrer. „Alle weisen aber keine Symptome auf“, informiert Müller. Derzeit ist der Landkreis Landsberg auch noch deutlich unter der in Bayern geltenden Grenze von 35 Infizierten je 100 000 Einwohner ab der lokal angeordnete, weiterreichende Beschränkungen verhängt würden. Das geht aus den Zahlen des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hervor. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 8,33 im Landkreis und somit deutlich unter 35. Bislang starben im Landkreis Landsberg zehn Personen an den Folgen der Corona-Erkrankung.

Pandemiezentrum in Penzing ist wieder geöffnet

Der Landkreis wird angesichts der bundesweit steigenden Fallzahlen das Pandemiezentrum in Penzing ab Dienstag, 25. August, wieder eröffnen, informiert Pressesprecher Wolfgang Müller. „Das wird in allen bayerischen Landkreisen der Fall sein“, sagt er auf Nachfrage, ob die Maßnahme der Entwicklung im Landkreis geschuldet sei.

Das kostenlose Angebot solle auch bereitgestellt werden, damit sich Bürger bei Bedarf schnell testen lassen können. Die Zufahrt erfolge ausschließlich über die ehemalige Hauptwache und sei beschildert. Außerdem können am Testzentrum des Landkreises auch sogenannte Reihenuntersuchungen gemacht werden, für Schul- und Kindergartenpersonal.

>> Lesen Sie auch: Buchloe und Umgebung sind von Corona aktuell verschont <<

„Eine Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich und der Personalausweis und Krankenversichertenkarte müssen mitgebracht werden“, sagt Müller. Ab Montag, 24. August, ist das Büro des Testzentrums von montags bis freitags in der Zeit von 12 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 08191/129-1770 für Terminvereinbarungen besetzt. Die Tests werden jeweils montags bis donnerstags in der Zeit von 14 bis 18 Uhr gemacht.