Mittelschule Buchloe

Buchloer Mittelschüler zeigen großes Herz für Kinder in Not

Schüler der Mittelschule Buchloe sammeln Geld für „Geschenk mit Herz“, der Hilfsorganisation Humedica in Kaufbeuren. Auf dem Bild sind (von links): Meryem Congar (SMV), Günter Frank (Rektor), Svenja Prügner (SMV), Birgit Lenuweit (Jugendsozialarbeit), Kimberly Plötzke (Erste Schülersprecherin) und Michael Behringer (Vertrauenslehrer).

Schüler der Mittelschule Buchloe sammeln Geld für „Geschenk mit Herz“, der Hilfsorganisation Humedica in Kaufbeuren. Auf dem Bild sind (von links): Meryem Congar (SMV), Günter Frank (Rektor), Svenja Prügner (SMV), Birgit Lenuweit (Jugendsozialarbeit), Kimberly Plötzke (Erste Schülersprecherin) und Michael Behringer (Vertrauenslehrer).

Bild: Mittelschule Buchloe

Schüler der Mittelschule Buchloe sammeln Geld für „Geschenk mit Herz“, der Hilfsorganisation Humedica in Kaufbeuren. Auf dem Bild sind (von links): Meryem Congar (SMV), Günter Frank (Rektor), Svenja Prügner (SMV), Birgit Lenuweit (Jugendsozialarbeit), Kimberly Plötzke (Erste Schülersprecherin) und Michael Behringer (Vertrauenslehrer).

Bild: Mittelschule Buchloe

Buchloer Mittelschüler sammeln Geld für eine Aktion der Hilfsorganisation Humedica aus Kaufbeuren. Für "Geschenk mit Herz" kamen so 1000 Euro zusammen.
Schüler der Mittelschule Buchloe sammeln Geld für „Geschenk mit Herz“, der Hilfsorganisation Humedica in Kaufbeuren. Auf dem Bild sind (von links): Meryem Congar (SMV), Günter Frank (Rektor), Svenja Prügner (SMV), Birgit Lenuweit (Jugendsozialarbeit), Kimberly Plötzke (Erste Schülersprecherin) und Michael Behringer (Vertrauenslehrer).
Redaktion Buchloer Zeitung
11.12.2020 | Stand: 16:21 Uhr

Seit vielen Jahren beteiligt sich die Mittelschule an der Aktion „Geschenk mit Herz“ der Kaufbeurer Hilfsorganisation von Humedica e.V. in Kaufbeuren. In diesem Schuljahr wurde wegen der Corona-Pandemie allerdings statt der üblichen Geschenkpäckchen fleißig Bargeld gesammelt.

„Ich bin überwältigt vom sozialen Engagement unserer Schüler“, erklärt Günter Frank, Rektor der Mittelschule. Wie jedes Jahr wurde die Aktion von der Jugendsozialarbeit mit Nicole Mayr und Birgit Lenuweit organisiert und mit tatkräftigem Einsatz von Schülern der Schülermitverantwortung (SMV) unter der Leitung von Gabi Schwegler und Michael Behringer unterstützt.

Verschiedene Aktionen bringen Geld in die Spendenkasse

Die SMV der Mittelschule erwirtschaftet durch verschiedene Aktionen, wie zum Beispiel den Rosenverkauf am Valentinstag oder den Nikolausverkauf in der Vorweihnachtszeit Gewinne, die zusätzlich in die Spendenkasse geflossen sind. „Es ist wichtig, dass wir auch in Zeiten von Corona die Menschen in Not nicht vergessen“, erklärt Svenja Prügner aus der 8Ma „Schön wäre es, wenn jedes Kind ein friedliches Weihnachtsfest feiern könnte und dazu wollten wir als Schule ein bisschen beitragen“, sagt Kimberly Plötzke aus der 8Ma.

Dank der Spendenbereitschaft von Schülern, Eltern und Lehrern konnte die Mittelschule 1000 Euro an Humedica übergeben, um mit der Spende Weihnachtsfreude zu verschenken. (bz)