Fußball FC Jengen

Der FC Jengen hat einen neuen Trainer

Peter Knechtel

Weiter im Team: Abteilungsleiter Björn Bauer (links) und der neue Trainer des FC Jengen, Peter Knechtel.

Bild: FC Jengen

Weiter im Team: Abteilungsleiter Björn Bauer (links) und der neue Trainer des FC Jengen, Peter Knechtel.

Bild: FC Jengen

Spielertrainer Peter Knechtel löst Maximilian Steiner beim Kreisklassisten ab. Der hat schon interessante Vorbereitungsspiele organisiert.
##alternative##
Von Björn Bauer
27.06.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Wenn am heutigen Samstag die Vorbereitung zur Saison 21/22 endlich wieder beginnt, sitzt mit Peter Knechtel ein neuer Mann auf der Trainerbank des FC Jengen. Als aktiver Spieler sammelte Knechtel lange Zeit Erfahrungen beim Bayern- und Landesligisten TSV Landsberg, ehe er über den BSK Olympia Neugablonz zum FC Jengen fand.

In der Rückrunde der vergangenen Saison stand er für den FCJ bereits als Spieler auf dem Platz, zudem assistierte er dem scheidenden Trainer Maximilian Steiner. Nun nimmt er die Zügel der Seniorenmannschaft selbst in die Hände.

Der 32-Jährige freut sich auf die Aufgabe, konnte sich von den guten Voraussetzungen und Strukturen im Verein überzeugen und weiß das große Engagement im Vereinsumfeld zu schätzen. Vor allem reize ihn die Aufgabe, die vielen jungen Spieler technisch und taktisch weiterzuentwickeln und deren Potenzial weiter zu entfalten.

„Wir sind froh, dass wir uns mit Peter auf einen Kontrakt über zwei Jahre einigen konnten und sind uns sicher, dass er unserer noch jungen Mannschaft viel von seinen Erfahrungen weiter geben kann“, erklärt Abteilungsleiter Björn Bauer.

In der gut sechswöchigen Vorbereitung stehen drei bis vier Einheiten pro Woche auf dem Programm. Das Highlight dürfte die Begegnung am Samstag, 3. Juli, ab 17 Uhr mit der U19 des FC Memmingen und seinem Trainer Gery Filser sein, der somit zu alter Wirkungsstätte zurückkehrt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fußball-Landesliga

„Je früher, desto besser“ - VfB Durach verlängert mit Trainer Methfessel

Aber auch andere interessante Begegnungen – gegen die Kreisligisten aus Kammlach und Mauerstetten – sowie dem Kreisklassisten SV Fuchstal sind datiert, ehe am 7./8. August die Saison startet.

Mit von der Partie sein werden auch Neuzugang Dennis Motzer (SVO Germaringen) sowie Tim Bleil und Luca Linder, die von der Jugend zu den Senioren stoßen.