Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Jahreswechsel

„Ein außergewöhnliches Jahr“

Der Himmel über Waal ist teilweise bewölkt. Sorgen bereiten vor allem das Seniorenheim (Bildmitte links) und die Finanzen der Gemeinde. Doch insgesamt sei die Bilanz für das abgelaufene Jahr mehr als zufriedenstellend.

Der Himmel über Waal ist teilweise bewölkt. Sorgen bereiten vor allem das Seniorenheim (Bildmitte links) und die Finanzen der Gemeinde. Doch insgesamt sei die Bilanz für das abgelaufene Jahr mehr als zufriedenstellend.

Bild: Moritz Frank/Archiv

Der Himmel über Waal ist teilweise bewölkt. Sorgen bereiten vor allem das Seniorenheim (Bildmitte links) und die Finanzen der Gemeinde. Doch insgesamt sei die Bilanz für das abgelaufene Jahr mehr als zufriedenstellend.

Bild: Moritz Frank/Archiv

Bürgermeister Robert Protschka über die jüngste Vergangenheit und nahe Zukunft der Gemeinde Waal
10.01.2021 | Stand: 17:53 Uhr

Das abgelaufene Jahr war für die vier Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe turbulent: Allesamt litten natürlich unter den Einschränkungen, welche die Corona-Pandemie mit sich brachte, zugleich wurden aber im Frühjahr auch überall neue Bürgermeister gewählt. Wir fragten nach, wie die Kommunen 2020 über die Runden gekommen sind, was die Bürger im neuen Jahr erwartet und sich die Bürgermeister erhoffen und wünschen – so auch Robert Protschka, Bürgermeister von Waal.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat