Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wer dort lebt

Einblicke zum Jubiläum: Diese Familie residiert seit 200 Jahren im Schloss Waal

Das Schloss Waal ist seit 1820 Sitz der Fürstenfamilie von der Leyen.

Das Schloss Waal ist seit 1820 Sitz der Fürstenfamilie von der Leyen.

Bild: Georg von der Leyen

Das Schloss Waal ist seit 1820 Sitz der Fürstenfamilie von der Leyen.

Bild: Georg von der Leyen

Die Fürstenfamilie von der Leyen bewohnt seit 1820 das Waaler Schloss und betreibt ein Holzwerk. Vor 50 Jahren wäre das Adelsgeschlecht fast ausgestorben.

10.08.2020 | Stand: 07:16 Uhr

Dass es in Waal bei Buchloe (Ostallgäu) ein Schloss gibt, dürfte vielen bekannt sein. Schließlich finden in der etwa 2300 Einwohner zählenden Marktgemeinde an der Singold regelmäßig Veranstaltungen statt, die, wenn nicht gerade eine Pandemie umgeht, tausende Besucher aus der ganzen Region anlocken: Kunsthandwerkermarkt, Waaler Advent, Passionsspiele, Gartenlust. Der Marktplatz – zwischen Pfarrkirche St. Anna, Rathaus und fürstlichem Schloss – bietet für einige dieser Veranstaltungen das passende Ambiente. Und selbst, wenn man nur durch den Ort fährt: Das Schloss ist nicht zu übersehen. Was sich allerdings hinter dessen Mauern abspielt, wer dort lebt und arbeitet, wissen nur wenige. Heuer feiert die Fürstenfamilie von der Leyen, die übrigens keine Verbindungen zur Politikerin Ursula von der Leyen hat, Jubiläum. Sie ist seit 200 Jahren in Waal.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat