Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr bei Buchloe

Fuchstalbahn: Am Ende geht es ums Geld

Fuchstalbahn

Die Reaktivierung der Fuchstalbahn mit Personenzügen wird derzeit wieder heiß dikutiert.

Bild: Thorsten Jordan (Archiv)

Die Reaktivierung der Fuchstalbahn mit Personenzügen wird derzeit wieder heiß dikutiert.

Bild: Thorsten Jordan (Archiv)

Im Fuchstal sollen wieder Züge verkehren. Ein Verkehrsexperte analysiert die Situation und präsentiert die Ergebnisse. So reagieren die Anliegergemeinden.
28.07.2021 | Stand: 05:00 Uhr

Seit mehr als 20 Jahren gibt es Bemühungen, dass wieder Personenzüge zwischen Landsberg und Schongau durch das Fuchstal verkehren. Die Bürgermeister und Stadt- und Gemeinderäte entlang der Trasse treibt vor allem die Frage um, welche Kosten auf sie zukommen. Offen war bisher auch die Frage, wie viele Haltepunkte möglich sind. Mit genau diesen Fragen hat sich der Verkehrsingenieur Andreas Holzhey beschäftigt und seine Ergebnisse jetzt vorgestellt. Unsere Zeitung dazu Reaktionen eingeholt.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.