Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Jahrestag

Reitsport in Buchloe: Glanz und Gloria, Barren und Beerbaum

Ludger Beerbaum

Der Star, das Hindernis und das Publikum: Beim Großen Almox-Preis richteten sich die Augen der internationalen Reitsportwelt auf die Reitanlage an der Buchloer Eschenlohmühle.

Bild: Wolfgang Baumgartner

Der Star, das Hindernis und das Publikum: Beim Großen Almox-Preis richteten sich die Augen der internationalen Reitsportwelt auf die Reitanlage an der Buchloer Eschenlohmühle.

Bild: Wolfgang Baumgartner

Vor 30 Jahren fand der Große Almox-Preis in Buchloe statt: Damals leuchtete der Stern des Reitsport-Standortes noch hell.
20.07.2020 | Stand: 18:31 Uhr

Vor 30 Jahren fand in der Gennachstadt der „Große Almox-Preis von Buchloe“ statt. Vom 20. bis 22. Juli ritten die Teilnehmer des Springreit-Turniers um 40 000 Mark Preisgeld und um Qualifikationen zum Bundes-Championat und zum Eurocard-Cup. Mit dabei und großer Favorit war der kommende Weltstar und Lokalmatador Ludger Beerbaum. Buchloe bot als Standort für Reitsport damals Glamour.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.