Feuerwehr in Ummenhofen

Ummenhofer Wehr beendet Leistungsprüfung erfolgreich

Leistungsprüfung FFW Ummenhofen

Erfolgreich waren die Mitglieder der Feuerwehr Ummenhofen bei der Leistungsprüfung.

Bild: Bianka Krebs

Erfolgreich waren die Mitglieder der Feuerwehr Ummenhofen bei der Leistungsprüfung.

Bild: Bianka Krebs

Wieder Abnahme in Ummenhofen. Auch die Zuschauer zeigen sich beeindruckt.
##alternative##
Von Bianka Krebs
29.09.2021 | Stand: 05:00 Uhr

Knotenkunde, eine Saugleitung kuppeln und ein angenommener Einsatz – all das war bei der Leistungsprüfung der Ummenhofener Feuerwehr gefragt. Am Ende haben alle Teilnehmer die Prüfung bestanden.

Die Tage zuvor haben die Feuerwehrfrauen und -männer aus dem Jengener Ortsteil die einzelnen Handgriffe einstudiert und aufgefrischt, da coronabedingt nicht alle Übungen stattfinden durften.

Roman Schauer, Bianka Krebs (Gold-Rot), Marina Leibl, Marc Schnieringer (Gold-Blau), Veronika Martin (Gold-Grün), Antonia Martin, Daniel Huber (Silber) und Franziska Mehr (Bronze) erreichten unter Aufsicht des Kreisbrandinspektor Georg Trautwein und seinen beiden Schiedsrichtern Zingerle und Kees die jeweiligen Leistungsstufen.

Keine Beanstandungen

Die Schiedsrichter hatten keinerlei Beanstandungen am Aufbau des Löschangriffes und gratulierten unter dem Applaus der anwesenden Zuschauer zur bestandenen Prüfung. Auch der Ortssprecher des Ortsteils Ummenhofen, Michael Wirth, überzeugte sich von der Leistungsfähigkeit der Feuerwehr und lobte die Einsatzbereitschaft und den großartigen Ablauf der Leistungsprüfung. Die beiden Kommandanten Krebs und Leibl waren stolz auf ihre Mannschaft, die trotz der schwierigen Übungszeit gezeigt hatte, was in ihr steckt.