Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Wir sperren die Menschen nicht ein"

Corona-Ausbruch in Kaufbeurer Seniorenheim: So ist die aktuelle Lage

Im Alten- und Pflegeheim der Hospitalstiftung in Kaufbeuren haben sich zahlreiche Mitarbeiter und Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.

Im Alten- und Pflegeheim der Hospitalstiftung in Kaufbeuren haben sich zahlreiche Mitarbeiter und Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.

Bild: Martina Diemand

Im Alten- und Pflegeheim der Hospitalstiftung in Kaufbeuren haben sich zahlreiche Mitarbeiter und Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.

Bild: Martina Diemand

28 infizierte Bewohner und Mitarbeiter, eigene Covid-Zonen, Urlaubsperren und Besuchsverbote. Wie die Situation im Kaufbeurer Altenheim für die Betroffenen ist.
15.09.2020 | Stand: 10:49 Uhr

„Es ist eine herausfordernde Zeit“, sagt Wolfgang Scupin, Leiter des Alten- und Pflegeheims der Hospitalstiftung in Kaufbeuren. In der Einrichtung gab es jüngst einen Corona-Ausbruch. Am Montagnachmittag sprach Thomas Brandl, Pressesprecher des Landratsamts Ostallgäu, von insgesamt 22 Bewohnern und sechs Mitarbeitern, die positiv getestet wurden. Ein Mensch starb. Die Lage ist angespannt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat