Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey

Corona-Fälle in der DEL2: Kommt Quotientenregel zum Einsatz?

Im Team der Heilbronner Falken (links Torwart Florian Mnich, rechts Niklas Länger) gibt es mehrere positive Corona-Fälle.

Im Team der Heilbronner Falken (links Torwart Florian Mnich, rechts Niklas Länger) gibt es mehrere positive Corona-Fälle.

Bild: Mathias Wild

Im Team der Heilbronner Falken (links Torwart Florian Mnich, rechts Niklas Länger) gibt es mehrere positive Corona-Fälle.

Bild: Mathias Wild

Während sich der ESVK auf die Spiele gegen Bayreuth und Bad Tölz vorbereitet, gibt es positive Fälle bei anderen Klubs. Welches Szenario nun in Frage kommt.
08.04.2021 | Stand: 17:23 Uhr

Während sich der ESV Kaufbeuren in dieser Woche auf seine beiden letzten Hauptrundenspiele vorbereitete, hatte ein weiterer DEL2-Standort ganz andere Sorgen. Bei den Heilbronner Falken gab es am vergangenen Sonntag einen Covid-Verdachtsfall bei einem Spieler, der den Hauptrunden-Endspurt nochmal ordentlich durcheinanderwirbelte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat