Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Keine Tests mehr für Geimpfte

"Für Impfgegner ist das sicher ein Ansporn?" - Das halten Allgäuer Geimpfte von Lockerungen

In Bayern genießen vollständig Geimpfte nun ein paar Vorteile. So müssen sie nach der Einreise aus Risikogebieten nicht mehr in Quarantäne und vor dem Friseurbesuch ist kein negatives Corona-Testergebnis mehr nötig.

In Bayern genießen vollständig Geimpfte nun ein paar Vorteile. So müssen sie nach der Einreise aus Risikogebieten nicht mehr in Quarantäne und vor dem Friseurbesuch ist kein negatives Corona-Testergebnis mehr nötig.

Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

In Bayern genießen vollständig Geimpfte nun ein paar Vorteile. So müssen sie nach der Einreise aus Risikogebieten nicht mehr in Quarantäne und vor dem Friseurbesuch ist kein negatives Corona-Testergebnis mehr nötig.

Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Vollständig geimpfte Allgäuer freuen sich über die Lockerungen, die sie in Bayern nun in Anspruch nehmen können. Doch es gibt auch deutliche Kritik daran.
29.04.2021 | Stand: 08:09 Uhr

„Das ist der erste Schritt zurück zur Normalität“, sagt Jochen Buhs aus Kaufbeuren. Nicht nur der 44-Jährige freut sich über die Lockerungen der Corona-Einschränkungen, die er als zweifach Geimpfter nun in Anspruch nehmen kann. Auch andere Allgäuer profitieren davon und sind erleichtert. Kritik gibt es dagegen vom Oberallgäuer Thomas Gehring (Grünen), dem Vizepräsidenten des Landtags. Für ihn kommen die Lockerungen zu früh.