Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kempten/München

Das Digitale Gründerzentrum in Kempten bekommt Unterstützung

Gespräch UnternehmerTUM/ Allgäu Digital

Zwei Partner, ein Ziel: Antonia Widmer vom Gründerzentrum Allgäu Digital sowie Christian Mohr von der Plattform „UnternehmerTUM“ wollen künftig gemeinsam die Digitalisierung in Allgäuer Firmen voranbringen.

Bild: Matthias Becker

Zwei Partner, ein Ziel: Antonia Widmer vom Gründerzentrum Allgäu Digital sowie Christian Mohr von der Plattform „UnternehmerTUM“ wollen künftig gemeinsam die Digitalisierung in Allgäuer Firmen voranbringen.

Bild: Matthias Becker

Zukünftig gibt es eine Zusammenarbeit mit einer Innovations-Plattform. Wie die Kooperation das Allgäu voranbringen und Unternehmen „Input“ liefern soll.
30.05.2020 | Stand: 12:00 Uhr

Das Digitale Gründerzentrum in Kempten bekommt Rückenwind von einem großen „Player“: Ab sofort arbeiten Allgäu Digital und die europaweit agierende Plattform „UnternehmerTUM“ zusammen. Das gemeinsame Ziel: Innovationen anschieben, Netzwerke aufbauen und Allgäuer Firmen bei der digitalen Transformation unterstützen. Dafür sei „UnternehmerTUM“, eine an der Technischen Universität München angelehnte Plattform, ein idealer Partner, sagt Antonia Widmer, Leiterin von Allgäu Digital. Denn die gemeinnützige GmbH (Infoblock) verfüge über weltweite Kontakte und „herausragendes Knowhow“.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar