Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Milchwirtschaft

Die Molkerei Ehrmann will in Russland noch größer werden

Oberschönegg ist die Keimzelle von Ehrmann und noch immer wichtiger Produktionsstandort.

Oberschönegg ist die Keimzelle von Ehrmann und noch immer wichtiger Produktionsstandort.

Bild: Ulrich Wagner (Archivbild)

Oberschönegg ist die Keimzelle von Ehrmann und noch immer wichtiger Produktionsstandort.

Bild: Ulrich Wagner (Archivbild)

Ehrmann aus dem Unterallgäu ist in Russland bereits die Nummer drei. Nun expandiert das Unternehmen dort - trotz schwieriger politischer Lage.
##alternative##
Von David Holzapfel
02.06.2021 | Stand: 16:35 Uhr

Im beschaulichen 1000-Einwohner-Dorf Oberschönegg (Landkreis Unterallgäu) fing es vor rund 100 Jahren an. Mittlerweile ist aus Ehrmann eine der größten Molkereien Deutschlands geworden. Auch international wird das Familienunternehmen immer präsenter. Nun expandiert Ehrmann erneut. Das Unternehmen übernimmt Campina LLC, eine russische Tochtergesellschaft des niederländischen Molkereigroßunternehmens FrieslandCampina. Das bestätigt Jürgen Taubert, Mitglied der Ehrmann-Geschäftsleitung, auf Nachfrage unserer Redaktion. Zum Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar