Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tourismus

Erste Erfahrungen: Das bringt die neue Besucherlenkung den Allgäuer Gemeinden

Besucherlenkung im Allgäu: Digitales Parkleitsystem Alatsee

Zu den touristischen Hotspots im Allgäu gehört der Alatsee bei Füssen. Seit Anfang Juni wird Besuchern am Anfang der Zufahrtsstraße angezeigt, ob Parkplätze in der Nähe des Gewässers frei sind. Die Daten fließen auch auf Webseiten, wie den bayernweiten Ausflugsticker, ein.

Bild: Fotos: Benedikt Siegert

Zu den touristischen Hotspots im Allgäu gehört der Alatsee bei Füssen. Seit Anfang Juni wird Besuchern am Anfang der Zufahrtsstraße angezeigt, ob Parkplätze in der Nähe des Gewässers frei sind. Die Daten fließen auch auf Webseiten, wie den bayernweiten Ausflugsticker, ein.

Bild: Fotos: Benedikt Siegert

Der Touristenandrang im Allgäu lässt im Vergleich zum Vorsommer etwas nach. Doch Besucherlenkung bleibt in vielen Orten eine Herausforderung. Erste Erfahrungen.
06.08.2021 | Stand: 18:51 Uhr

Ein Jahr nach dem Besucheransturm und den damit verbundenen Verkehrsproblemen in den Sommermonaten hat sich die Lage im Allgäu etwas entspannt. Dennoch wird vielerorts an einer dauerhaften Verbesserung der Besucherlenkung und der Parksituation gearbeitet. Dazu gehören höhere Parkgebühren, intelligente Leitsysteme und ein Ausbau des Angebots von Bus und Bahn.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar