Absturz nach Pilotenfehler

Flugschüler macht Fehler, stürzt ab - und bleibt unverletzt

Beim Flugplatz Unterzeil bei Leutkirch ist am Dienstag gegen 10.30 Uhr ein einmotoriges Flugzeug abgestürzt.

Beim Flugplatz Unterzeil bei Leutkirch ist am Dienstag gegen 10.30 Uhr ein einmotoriges Flugzeug abgestürzt.

Bild: Thielert, dpa (Symbolbild)

Beim Flugplatz Unterzeil bei Leutkirch ist am Dienstag gegen 10.30 Uhr ein einmotoriges Flugzeug abgestürzt.

Bild: Thielert, dpa (Symbolbild)

Wegen eines Flugfehlers stürzte ein 36-jähriger Flugschüler kurz nach dem Start beim Flugplatz Unterzeil bei Leutkirch ab. Glücklicherweise blieb er unverletzt.
20.07.2021 | Stand: 17:55 Uhr

Beim Flugplatz Unterzeil bei Leutkirch ist am Dienstag gegen 10.30 Uhr ein einmotoriges Flugzeug abgestürzt. Der 36 Jahre alte Pilot startete am Morgen in Hohenems und sollte auf dem Flugplatz in Unterzeil eine Aufsetz- und Durchstartübung fliegen. Die Landung verlief problemlos.

Beim sofortigen Starten kam es aufgrund eines Pilotenfehlers in wenigen Metern Höhe zu einem Strömungsabriss und in der Folge zum Absturz auf einer links der Piste angrenzenden Grasfläche. Der 36-jährige Flugschüler blieb glücklicherweise unverletzt.

Flugzeugabsturz bei Leutkirch: Flugschüler macht Fehler, stürzt ab - und bleibt unverletzt

An der Maschine entstand allerdings ein erheblicher Sachschaden von mehr als 130.000 Euro. Der Flugbetreib wurde durch den Unfall nicht beeinträchtigt, da die Maschine auf einem Schutzstreifen neben den Start- und Landebahnen liegengeblieben ist.

Mehr Nachrichten aus dem Allgäu erhalten Sie hier.