Unfall bei Reutte

Auto kommt von der Straße ab und versinkt im Plansee bei Reutte

Am Samstag ist ein Autofahrer mit seinem Wagen in den Plansee bei Reutte geraten.

Am Samstag ist ein Autofahrer mit seinem Wagen in den Plansee bei Reutte geraten.

Bild: Benedikt Siegert (Symbol)

Am Samstag ist ein Autofahrer mit seinem Wagen in den Plansee bei Reutte geraten.

Bild: Benedikt Siegert (Symbol)

Mit dem Schrecken davon gekommen ist ein 26-Jähriger am Samstag nahe Reutte: Er war mit seinem Auto im Plansee gelandet. Wie er sich rettete.
08.11.2020 | Stand: 16:01 Uhr

Lediglich leichte Verletzungen erlitten hat ein deutscher Autofahrer, nachdem er am Samstag am Plansee nahe Reutte von der Fahrbahn abkam und in den Plansee stürzte. Laut der Außerferner Polizei hatte der 26-Jährige aus bisher unbekannter Ursache kurz nach der Kapelle Frauenbrünele die Kontrolle über seinen PKW verloren. In weiterer Folge geriet der Autofahrer über die acht Meter tiefe Böschung in den Ausläufer des kleinen Plansees.

Auto versinkt im Plansee: Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz

Während der Deutsche sich selbst aus dem Auto befreien und zurück auf die Straße klettern konnte, versank sein Wagen nahezu vollständig im Wasser. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in der Folge von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert. Am PKW entstand vermutlich Totalschaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Reutte und Breitenwang sowie das Rote Kreuz mit einem Großaufgebot. Am Plansee kommt es immer wieder vor, dass Autos von der Fahrbahn abkommen und im See versinken. Nicht selten gehen solche Unfälle tödlich aus.

Lesen Sie auch: Autofahrer ertrinkt im Plansee