Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zukunftstechnologie?

Landwirt aus Roßhaupten will auf Biogasanlage setzen: Energie aus Gülle, Mist und Futterresten

Landwirt Florian Greis will auf seinem Hof in Roßhaupten aktuell eine Biogasanlage errichten. In der öffentlichen Diskussion stehen solche Anlagen gerade, weil sie eine Lücke auf dem deutschen Energiemarkt schließen könnten.

Landwirt Florian Greis will auf seinem Hof in Roßhaupten aktuell eine Biogasanlage errichten. In der öffentlichen Diskussion stehen solche Anlagen gerade, weil sie eine Lücke auf dem deutschen Energiemarkt schließen könnten.

Bild: Johanna Lang

Landwirt Florian Greis will auf seinem Hof in Roßhaupten aktuell eine Biogasanlage errichten. In der öffentlichen Diskussion stehen solche Anlagen gerade, weil sie eine Lücke auf dem deutschen Energiemarkt schließen könnten.

Bild: Johanna Lang

Ein Landwirt aus Roßhaupten will eine Biogasanlage errichten. Der Gemeinderat stimmte bereits zu. Welche Chance die Anlage bietet.
08.05.2022 | Stand: 12:34 Uhr

Wie lässt sich die Lücke füllen die durch ausbleibendes Gas aus Russland in Deutschland entstehen könnte? Eine Idee: Biogasanlagen. Rund 9500 Stück gibt es davon im ländlichen Raum in Deutschland. Einige davon auch in unserer Region. Rund 50 Milliarden Kilowattstunden werden damit deutschlandweit pro Jahr gewonnen, das ist etwa so viel, wie alle Solaranlagen Deutschlands liefern – also eine gewaltige Leistung.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.