Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Einzelhandel

Die 2G-Regelung macht sich bei Einzelhändlern in Füssen bemerkbar: Die Kassen klingeln nicht wirklich

FU Handel Spielwaren 1 neu

Die 2G-Regel sorgt bei Einzelhändlern in Füssen für rückläufige Umsätze, dabei laufe gerade eigentlich das wichtige Weihnachtsgeschäft.

Bild: Alexander Berndt

Die 2G-Regel sorgt bei Einzelhändlern in Füssen für rückläufige Umsätze, dabei laufe gerade eigentlich das wichtige Weihnachtsgeschäft.

Bild: Alexander Berndt

Ein Rundgang durch die Läden in Füssen zeigt: Umsatzrückgänge seien im wichtigen Weihnachtsgeschäft zu spüren. Wie Kunden die 2G-Regelung aufnehmen.
19.12.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Süßer die Kassen nie klingeln: Das galt einmal für den Einzelhandel in der Adventszeit. Doch die Branche hat es nicht leicht in dieser erneut von Corona geprägten Vorweihnachtszeit, in der nur Geimpfte oder Genesene Geschäfte wie Spielzeugläden oder Bekleidungsboutiquen betreten dürfen. Das gilt auch in der Füssener Altstadt, von deutlichen Umsatzrückgängen ist die Rede. Zumindest scheinen sich Betreiber und Beschäftigten mit den geltenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie recht verständnisvoll und geduldig eingerichtet zu haben.