Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wintersport

Früherer Lehrer an der Füssener Berufsschule baut jetzt gefragte Rennrodel

Werner Friedl ist Schreinermeister und fertigt in seiner Werkstatt Rennrodel an. Hinter diesen Modellen steckt viel Tüftelei - und Übung.

Werner Friedl ist Schreinermeister und fertigt in seiner Werkstatt Rennrodel an. Hinter diesen Modellen steckt viel Tüftelei - und Übung.

Bild: Benedikt Siegert

Werner Friedl ist Schreinermeister und fertigt in seiner Werkstatt Rennrodel an. Hinter diesen Modellen steckt viel Tüftelei - und Übung.

Bild: Benedikt Siegert

Er war Berufsschullehrer in Füssen - jetzt fertigt Werner Friedl Rennrodel. Seine Modelle sind in ganz Deutschland gefragt. Warum die Nachfrage heuer steigt.
09.02.2021 | Stand: 15:34 Uhr

In der Höhe schneit es, unten gleicht der Schnee eher Regen und es ist nass. Die Bedingungen in Bad Hindelang sind an diesem Renntag nicht besonders gut für die Sportler. Werner Friedl ist am Start bereit für den Rodelritt. Später wird er das Rennen hauchdünn für sich entscheiden. Nur eine Viertelsekunde ist er vor dem Zweitplatziertem im Ziel. „Grund war das gute Wachs“, erinnert sich Friedl an das Rennen vor einigen Jahren. Für seinen Erfolg vielleicht aber noch ausschlaggebender war der Schlitten. Marke Eigenbau. Denn Werner Friedl fertigt in seiner Werkstatt in Burggen im Landkreis Weilheim-Schongau nicht irgendwelche Schlitten an.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat