Nesselwang

Gleitschirmpilot bricht sich den Fuß auf der Alpspitze

Ein Gleitschirmflieger hat sich auf der Alpspitze verletzt.

Ein Gleitschirmflieger hat sich auf der Alpspitze verletzt.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein Gleitschirmflieger hat sich auf der Alpspitze verletzt.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein Gleitschirmpilot kam auf der Alpspitze beim Start ins Stolpern und verletzte sich.
11.09.2020 | Stand: 13:27 Uhr

Ein 46-jähriger Gleitschirmpilot hat sich am Donnerstag beim Start auf der Alpspitze am Fuß schwer verletzt.

Der Pilot versuchte bei schwierigen Bedingungen mit seinem Schirm am Berg im Bereich des „Grünen Strich“ zu starten, wie die Polizei berichtet. Beim Anlaufen musste er aber den Startvorgang abbrechen, kam dabei in unwegsamem Gelände ins Stolpern und brach sich dabei das Fußgelenk.

Bergwacht rettete den Verletzten

Der verletzte Pilot wurde von der alarmierten Bergwacht und dem Rettungshubschrauber geborgen und in eine Klinik geflogen.