Eishockey-Oberliga: EVF vermeldet nächste Personalie

Junger Defender mit Potenzial verlängert beim EV Füssen

Nicolas Jentsch verteidigt auch in der kommenden Saison für den EV Füssen.

Nicolas Jentsch verteidigt auch in der kommenden Saison für den EV Füssen.

Bild: Benedikt Siegert

Nicolas Jentsch verteidigt auch in der kommenden Saison für den EV Füssen.

Bild: Benedikt Siegert

Die nächste Vertragsverlängerung vermeldet jetzt der EV Füssen. Was sich die EVF-Verantwortlichen vom 19-jährigen Nicolas Jentsch künftig versprechen.
27.04.2022 | Stand: 19:57 Uhr

Weiterer Zuwachs für den Kader des Eishockey-Oberligisten EV Füssen. Nicolas Jentsch wird auch in der kommenden Spielzeit für Schwarz-Gelb verteidigen. Der 19 Jahre alte Defender sei ein weiteres Eigengewächs des Vereins in der ersten Mannschaft und kann trotz seines Alters bereits auf zwei Spielzeiten in der Oberliga zurück blicken, teilt der Verein am Mittwochabend mit.

Eishockey-Oberliga: Nicolas Jentsch verlängert Vertrag beim EV Füssen

Jentsch durchlief als gebürtiger Füssener die hochklassigen Nachwuchsteams des EVF mit Schülerbundesliga und DNL. Bereits mit 17 Jahren debütierte er in der ersten Mannschaft und bestritt vier Partien in der Bayernliga, wo er seinen ersten Treffer bei den Senioren erzielen konnte.

Die letzten beiden Spielzeiten war der 1,87 Meter große Abwehrspieler zwar noch im Nachwuchsbereich aktiv, gehörte aber auch bereits erfolgreich zum Kader der ersten Mannschaft. Neben den Defensivaktionen steuerte Nicolas letzte Saison in 33 Partien zwei Treffer und drei Vorlagen in der Offensive bei und profitierte von viel Eiszeit, die ihn nochmals stabiler werden ließ.

Das sagen Jentsch und sein neuer Trainer Janne Kujala zur Vertragsverlängerung beim EV Füssen

  • Das sagt Nicolas Jentsch zur Verlängerung: „Ich bin sehr froh darüber, ein weiteres Jahr bei meinem Heimatverein spielen zu dürfen. Dabei ist es mein persönliches Ziel, mich nochmals weiter zu entwickeln und den nächsten Schritt zu machen. Um dies zu erreichen, werde ich mein Bestes geben. Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison. Bis bald im Stadion.“
  • Das sagt Trainer Janne Kujala: „Nicolas ist ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs, der mitten in seiner Entwicklung steht. Er hat einen guten Schuss, ist läuferisch sehr gut und verteidigt hart. Wir sind glücklich, dass Nicolas in der kommenden Saison weiter das Trikot seines Heimatvereins trägt.“

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.