Grenzkontrolle Füssen

Kontrolle in Füssen: Pärchen will Haschisch mit in Urlaub nehmen

Kurz vor dem Grenztunnel Füssen kontrollierte die Grenzpolizei ein junges Pärchen, das Haschisch mit nach Italien nehmen wollte.

Kurz vor dem Grenztunnel Füssen kontrollierte die Grenzpolizei ein junges Pärchen, das Haschisch mit nach Italien nehmen wollte.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Kurz vor dem Grenztunnel Füssen kontrollierte die Grenzpolizei ein junges Pärchen, das Haschisch mit nach Italien nehmen wollte.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Grenzpolizei Pfronten kontrolliert ein junges Pärchen kurz vor dem Grenztunnel. Die Beamten finden Haschisch in seiner Unterhose und ihrer Handtasche.
26.07.2021 | Stand: 14:59 Uhr

Ein junges Pärchen hat versucht, Haschisch aus Belgien mit in den Urlaub zu nehmen.

Nach Polizeiangaben kontrollierten die Fahnder der Grenzpolizei Pfronten am Sonntagabend kurz vor dem Füssener Grenztunnel ein junges Pärchen. Der 24-jährige Fahrer und die 19-jährige Beifahrerin waren mit dem Auto auf dem Weg nach Italien.

24-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss Auto

Bei der Schleierfahndungskontrolle wurde laut Polizei auch der Pkw durchsucht. Hierbei fanden die Beamten zunächst Drogenutensilien. Mit einem Drogenschnelltest stellten sie fest, dass der 24-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Daraufhin durchsuchten die Fahnder laut Polizeibericht den jungen Mann und fanden in seiner Unterhose 5,5 Gramm Haschisch.

Auch bei der 19-jährigen Beifahrerin fanden die Beamten eine kleine Menge Haschisch in der Handtasche. Die Polizei stellte die Drogen sicher. Das Pärchen hatte das Rauschgift aus Belgien.

Lesen Sie auch
##alternative##
Auf Matratze in Stadel geschlafen

Wildcamper bei Pfronten: Pärchen hat Drogen dabei

Mehr Polizeimeldungen aus Füssen und der Umgebung lesen Sie hier.