Füssen

Müssen Sport-Events rund um Füssen wegen Corona ausfallen?

Alles andere als sicher ist, ob diverse Sport-Großveranstaltungen im südlichen Ostallgäu (hier das Laufwochenende in Füssen) überhaupt stattfinden können.

Alles andere als sicher ist, ob diverse Sport-Großveranstaltungen im südlichen Ostallgäu (hier das Laufwochenende in Füssen) überhaupt stattfinden können.

Alles andere als sicher ist, ob diverse Sport-Großveranstaltungen im südlichen Ostallgäu (hier das Laufwochenende in Füssen) überhaupt stattfinden können.

Vom Mountainbike Marathon in Pfronten bis zum Füssener Laufwochenede: Im südlichen Ostallgäu wäre im Sommer einiges geboten gewesen. Wie der aktuelle Stand ist
21.04.2020 | Stand: 12:00 Uhr

Während in München Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag die Absage des Oktoberfests verkündet hat, zögern die Organisatoren der Sport-Events im südlichen Ostallgäu noch mit einer Entscheidung. Sie wollen erst  noch abwarten, welche Art von Großveranstaltungen vom Verbot der Staatsregierung betroffen sind. Diese hatte bekanntlich größere Events bis zum 31. August untersagt. Eine genaue Definition dessen steht aber noch aus. Und so will zum Beispiel Sportreferent Markus Gmeiner von der Stadt Füssen bis spätestens 31. Mai entscheiden, ob die 30. Auflage der Füssener Sporttage, auch Stadtolympiade genannt, heuer stattfinden kann. Zum jetzigen Zeitpunkt sei das aufgrund der Corona-Pandemie noch überhaupt nicht absehbar. Die ersten Vorbereitungen für die Jubiläumsauflage vom 2. bis 11. Juli hätten aber schon begonnen gehabt.

Auch Laufsportwochende und Mountainbike-Marathon fraglich

Gleiches gilt für das Füssener Lausportwochenende, das am 18. und 19. Juli über die Bühne gehen sollte. Organisator Lukas Hiemer hatte im Februar die Fusion mit dem Neuschwansteinlauf angekündigt. Und  bei diesem neuen "Königschlösser Halbmarathon" wären dann auch wieder hunderte Läufer auf die landschaftlich sehr reizvolle Strecke gegangen. Wie Hiemer mitteilt, wolle er zeitnah über eine Entscheidung informieren. 

Eine Entscheidung steht auch noch für den Mountainbike Marathon in Pfronten aus. Die beliebte Radsportveranstaltung mit mehreren hundert Teilnehmern sollte heuer am 27. Juni durchgeführt werden. 

Mountain-Men in Nesselwang auf Oktober verlegt

Einen Ersatztermin gibt es derweil für den Mountainman in Nesselwang. Der Berglauf mit 500 Startern hatte im vergangenen Jahr erstmals an der Alpspitze stattgefunden. Statt am 9. Mai wollen die Organistoren die Veranstaltung jetzt am 17. Oktober durchführen.Starttickets behalten vollumfänglich ihre Gültigkeit. Die Stornogebühr betrage ansonsten 25 Euro.