Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Skatepark in Füssen

Noch Corona-Pause: Füssener Skater zeigen wieder, was sie drauf haben

Skatepark Füssen

Füssen Fun- und Skatepark: Max war am Dienstagvormittag einer der ersten, der am Skatepark war. Der 35-Jährige hat sehr darauf hingefiebert, endlich wieder seine Tricks zu üben. Dafür blieb ihm eine Stunde Zeit, dann war seine Eintrittskarte für den Tag abgelaufen.

Bild: Daniel Dollinger

Füssen Fun- und Skatepark: Max war am Dienstagvormittag einer der ersten, der am Skatepark war. Der 35-Jährige hat sehr darauf hingefiebert, endlich wieder seine Tricks zu üben. Dafür blieb ihm eine Stunde Zeit, dann war seine Eintrittskarte für den Tag abgelaufen.

Bild: Daniel Dollinger

Der Funpark in Füssen hat am Dienstag nach drei Monaten Corona-Pause wieder eröffnet. Die Sportler sind froh, auch wenn sie sich an Auflagen halten müssen.

03.06.2020 | Stand: 12:36 Uhr

Bereits vor der offiziellen Wiedereröffnung des Funparks am Dienstag um 10 Uhr sind die ersten Skater und Biker im Weidach. Sie warten sehnlichst darauf, wieder in die Bowl oder den Pumptrack zu dürfen und ihre Tricks und Sprünge zu üben. „Es ist echt super, dass der Park jetzt wieder öffnen darf“, sagt Max. Er sei sehr erleichtert, wieder in Füssen fahren zu können, schließlich sind die Alternativen in der Umgebung Mangelware. Dass wegen Corona nur ein sehr eingeschränkter Betrieb herrscht, sei natürlich schade. Aber auch das ist ein Grund, warum er gleich am Vormittag gekommen ist. „Wenn das Wetter schon so gut ist, muss man das ausnutzen. Und der Kurzarbeit sei Dank, sonst wäre ich jetzt in der Arbeit“, sagt er und grinst. Eingestaubt ist sein Board während der Schließung nicht. „Ich war auf der Straße unterwegs, dort, wo ich das Skaten gelernt habe“, erzählt er.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat