Pferde lösen Polizeieinsatz aus

Ausgebüxte Pferde behindern Verkehr auf der Staatsstraße zwischen Füssen und Hopfen

Von einer Koppel entlaufene Pferde haben die Chance auf einen Spaziergang genutzt und damit den Verkehr kurzzeitig behindert.

Von einer Koppel entlaufene Pferde haben die Chance auf einen Spaziergang genutzt und damit den Verkehr kurzzeitig behindert.

Bild: Moritz Frankenberg, dpa (Symbolbild)

Von einer Koppel entlaufene Pferde haben die Chance auf einen Spaziergang genutzt und damit den Verkehr kurzzeitig behindert.

Bild: Moritz Frankenberg, dpa (Symbolbild)

Pferde haben am Mittwoch einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die entlaufenen Tiere haben zwischen Füssen und Hopfen für Verkehrsbehinderungen gesorgt.
16.09.2021 | Stand: 13:09 Uhr

Am Mittwoch haben ausgebüxte Pferde zwischen Füssen und Hopfen zu Verkehrsbehinderungen geführt. Wie die Polizei mitteilt, waren die Pferde aufgrund eines offenes Scheunentors von einer Koppel entkommen.

Die Tiere wurden an der Staatsstraße von Verkehrsteilnehmern bemerkt. Diese alarmierten die Polizei. Die Beamten führten daraufhin die Pferde gemeinsam mit dem Besitzer wieder auf die Koppel.

Mehr Polizeimeldungen aus Füssen lesen Sie hier.