Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Füssen

Randale auf der Polizeiwache: 26-Jähriger vor Gericht

Wegen Randalen vor der Füssener Polizeiinspektion musste sich ein 26-Jähriger jetzt vor Gericht verantworten.

Wegen Randalen vor der Füssener Polizeiinspektion musste sich ein 26-Jähriger jetzt vor Gericht verantworten.

Bild: Benedikt Siegert (Symbol)

Wegen Randalen vor der Füssener Polizeiinspektion musste sich ein 26-Jähriger jetzt vor Gericht verantworten.

Bild: Benedikt Siegert (Symbol)

Ein Mann rastet nach Drogenkonsum in einer Disko bei seiner Festnahme völlig aus. Dabei werden Polizisten und auch Beschuldigter verletzt. Wie das Urteil lautet
09.11.2020 | Stand: 17:45 Uhr

Ein Ausraster vor der Füssener Polizeiwache brachte einen 26-jähriger Ostallgäuer jetzt auf die Anklagebank des Kaufbeurer Amtsgerichts. Er war im September 2019 vorläufig festgenommen worden, weil er mit zwei anderen Personen in einer Diskothek Drogen konsumiert haben soll. Der Einsatz verlief offenbar problemlos, bis die Verdächtigen im Vorraum der Wache darüber informiert wurden, dass die Staatsanwaltschaft bei ihnen Wohnungsdurchsuchungen angeordnet hatte. Ein Begleiter des Angeklagten startete daraufhin einen Fluchtversuch. Er selbst wurde aggressiv und lief mit geballten Fäusten auf einen Polizisten zu. Als ihm nach einer Schubserei Handfesseln angelegt werden sollten, schlug und trat er um sich. Es brauchte schließlich vier Beamten, um ihn zu bändigen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat