Per Hubschrauber in Klinik

Unfall auf Baustelle in Pfrontener Freibad: Arbeiter schwer verletzt

Symbolbild: Per Rettungshubschrauber musste ein 61-Jähriger nach einem Unfall auf einer Baustelle ins Krankenhaus geflogen werden.

Symbolbild: Per Rettungshubschrauber musste ein 61-Jähriger nach einem Unfall auf einer Baustelle ins Krankenhaus geflogen werden.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Symbolbild: Per Rettungshubschrauber musste ein 61-Jähriger nach einem Unfall auf einer Baustelle ins Krankenhaus geflogen werden.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Mit einer Art motorisierter Schubkarre fiel ein 61-Jähriger eine Böschung hinunter. Der Mann musste in eine Unfallklinik geflogen werden.
07.07.2021 | Stand: 13:24 Uhr

Der Arbeiter bediente am Dienstagmittag auf der Baustelle im Pfrontener Freibad einen Kettendumper, also eine motorisierte Schubkarre mit Kettenantrieb. Er fuhr das Gerät rückwärts und kam dabei einer Böschung zu nahe. Der 61-Jährige kippte mitsamt Fahrzeug rückwärts etwa drei Meter die Böschung hinunter. Dabei erlitter er schwere Verletzungen.

Per Hubschrauber wurde er in eine Unfallklinik geflogen. Das Freibad war zum Unfallzeitpunkt geschlossen.