Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

Wo extrem gefährliche Raser in Füssen unterwegs sind

Seit bald drei Jahren überwacht der Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland den fließenden Verkehr in Füssen.

Seit bald drei Jahren überwacht der Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland den fließenden Verkehr in Füssen.

Bild: Christoph Kölle/Archiv

Seit bald drei Jahren überwacht der Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland den fließenden Verkehr in Füssen.

Bild: Christoph Kölle/Archiv

Auch im vergangenen Jahr hat der Zweckverband Oberland  viele Temposünder in Füssen erwischt. Autofahrer sollten aufpassen: Dort wird jetzt geblitzt.
15.10.2020 | Stand: 19:42 Uhr

Sie sind selten, aber extrem gefährlich: die besonders rasanten Temposünder unter den Verkehrsteilnehmern in Füssen. Das geht aus dem Bericht des Zweckverbandes Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland (KDZ) hervor, der seit November 2017 den fließenden Verkehr im Stadtgebiet überwacht. Die Messstellen werden immer wieder durchgewechselt – mal sind sie in Wohngebieten, dann vor Kindergärten oder an Bundesstraßen zu finden. Das sei „die richtige Strategie“, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, sagte Thorsten Preßler vom KDZ im Füssener Verkehrsausschuss. Dort war auch zu erfahren, in welchem Gebiet sich Autofahrer aktuell besser an das Tempolimit halten sollten, wenn sie nicht ein Bußgeld berappen wollen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat