Fahrer wollte nach Großbritannien

Zum Essen gedacht: Polizei stellt Tauben bei Grenzkontrolle nahe Füssen sicher

Die Tauben waren offenbar für den Verzehr gedacht.

Die Tauben waren offenbar für den Verzehr gedacht.

Bild: dpa / Ukrinform (Symbolfoto)

Die Tauben waren offenbar für den Verzehr gedacht.

Bild: dpa / Ukrinform (Symbolfoto)

Die Polizei hat an der bayerischen Grenze sechs Tauben in einem Auto sichergestellt - und so vermutlich ihr Leben gerettet.
##alternative##
dpa
14.05.2022 | Stand: 13:23 Uhr

Die aus Griechenland stammenden Vögel sind nach Angaben des Fahrers für den Verzehr in Großbritannien gedacht gewesen, wie die Polizei in Füssen am Samstag mitteilte.

Tauben waren für den Verzehr gedacht

Bei der Grenzkontrolle auf der Autobahn 7 nahe Füssen (Landkreis Ostallgäu) konnte der 29 Jahre alte Fahrer jedoch kein tiergesundheitsärztliches Zeugnis für die Tauben vorweisen. Daher übergab die Polizei die Tiere dem Veterinäramt.

Mehr Polizei-Nachrichten aus Füssen und Umgebung lesen Sie hier.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.