Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Blasmusik-Wettbewerb

Grand Prix der Blasmusik: Südtiroler Stimmungs-Spezialisten siegen

Big Box Allgäu: Grand Prix der Blasmusik 2021

Die „Hopfenmusig“ aus Südtirol entpuppte sich in der Big Box als gewiefte Stimmungskapelle.

Bild: Matthias Becker

Die „Hopfenmusig“ aus Südtirol entpuppte sich in der Big Box als gewiefte Stimmungskapelle.

Bild: Matthias Becker

Blasmusik: Beim Grand-Prix-Finale in der Big Box in Kempten überzeugt die „Hopfenmusig“ aus Südtirol die Jury. Auch die anderen Kapellen wissen zu glänzen.
##alternative##
Von Rainer Hitzler
02.11.2021 | Stand: 18:23 Uhr

Drei Kapellen kämpften beim Finale des Grand Prix der Blasmusik um die Krone. Vor 950 Besucherinnen und Besuchern hatte am Ende eine Formation aus Südtirol die Nase vorn: Die „Hopfenmusig“, benannt nach dem Bozener Lokal „Hopfen und Co“, in dem die Geschichte der Gruppe vor 20 Jahren begann, überzeugte die Jury.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar