Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Traditionsreicher Verlag

Herzensangelegenheit: Allgäu-Bücher von A bis Z

Kempten Edele

Frank Edele korrigiert in seinem Arbeitszimmer ein Manuskript für ein neues Allgäu-Buch im Verlag Tobias Dannheimer.

Bild: Ralf Lienert

Frank Edele korrigiert in seinem Arbeitszimmer ein Manuskript für ein neues Allgäu-Buch im Verlag Tobias Dannheimer.

Bild: Ralf Lienert

Frank Edele ist für viele Allgäuer Autoren die erste Adresse. Seinen Verlag Tobias Dannheimer gibt es seit 238 Jahren. Nun hat er mehr Zeit für Manuskripte.
15.06.2021 | Stand: 17:27 Uhr

Die Corona-Pandemie bereiteten Frank Edele und seiner Frau Gisela viele schlaflose Nächte. Dabei ging es nicht nur um die Zukunft ihrer Buchhandlungen im Allgäu, sondern vor allem um neue Bücher. Für viele Allgäuer Autoren ist die Kemptener Verlegerfamilie nämlich die erste Adresse – von Manfred Adamer bis Sepp Zwerch. 1783 gegründet, ist „Tobias Dannheimer“ der älteste aktive Verlag in Bayerisch-Schwaben. Seit 1982 kümmert sich die Familie verstärkt um Heimatbücher, Bild- und Künstlerbände, Kochbücher und vor allem Allgäu-Krimis. Dabei fehlt im Verlagssortiment der wohl bekannteste Allgäuer Kommissar.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat