Oberstdorf

Angriff mit Ski-Stock: Langläufer schlägt auf Pony ein

Nachdem ein Pony von einem Langläufer geschlagen wurde, flüchtete das Tier in die Oberstdorfer Ortsmitte.

Nachdem ein Pony von einem Langläufer geschlagen wurde, flüchtete das Tier in die Oberstdorfer Ortsmitte.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolfoto)

Nachdem ein Pony von einem Langläufer geschlagen wurde, flüchtete das Tier in die Oberstdorfer Ortsmitte.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolfoto)

Eine Jugendliche will mit ihrem Pony bei Oberstdorf eine Loipe überqueren. Das passt einem Langläufer nicht. Er schlägt auf das Tier ein.
31.12.2020 | Stand: 13:05 Uhr

Weil eine 15-Jährige am Dienstag mit ihrem Pony bei Oberstdorf eine Loipe queren wollte, schlug ein bislang unbekannter Langläufer auf das Tier ein.

Wie die Polizei berichtet, kreuzte die Oberstdorferin am Dienstag gegen 11 Uhr eine Langlauf-Loipe im Bereich des Parkplatzes Renksteg. An einer "dafür vorgesehenen Stelle", betont die Polizei. Pony "Max" zog dabei den Schlitten der 15-Jährigen. Einem Langläufer, der gerade auf der Spur unterwegs war, passte das offenbar nicht. Er schlug mit seinem Skistock auf den Hintern des Pferdes - Pony "Max" rannte los und die Jugendliche fiel vom Schlitten.

Passantin beruhigt Pony

Erst in der Oberstdorfer Ortsmitte hielt das aufgeregte Pony wieder an. Eine Passantin fing das Tier in der Sonthofener Straße ein und betreute es, bis die Polizei eintraf. Unterdessen hatte sich die 15-Jährige schon auf die Suche nach "Max" gemacht. Eine Stunde später trafen sich Besitzerin und Pony wieder. Die Beamten begleiteten die beiden noch zurück zum Stall.

Fußgänger und Autofahrer wurden laut Polizei nicht gefährdet, die 15-Jährige und das Pony wurden nicht verletzt. Dennoch bittet die Polizei unter der Telefonnummer 0831 9909 2050 um Hinweise auf den aggressiven Langläufer.

Mehr Nachrichten und Polizeimeldungen aus dem Raum Oberstdorf lesen Sie hier.