Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Oberstaufen

"Aquaria" baut neuen Saunabereich: Die ersten Aufgüsse gibt es an Weihnachten

Vor dem gut 25 Jahre alten Bestandsgebäude des „Aquaria“ entsteht die Erweiterung des Saunabereichs. Die ersten Aufgüsse in der neu errichteten Anlage sollen an den Weihnachtsfeiertagen erfolgen.

Vor dem gut 25 Jahre alten Bestandsgebäude des „Aquaria“ entsteht die Erweiterung des Saunabereichs. Die ersten Aufgüsse in der neu errichteten Anlage sollen an den Weihnachtsfeiertagen erfolgen.

Bild: Olaf Winkler

Vor dem gut 25 Jahre alten Bestandsgebäude des „Aquaria“ entsteht die Erweiterung des Saunabereichs. Die ersten Aufgüsse in der neu errichteten Anlage sollen an den Weihnachtsfeiertagen erfolgen.

Bild: Olaf Winkler

Das Neubauprojekt in Oberstaufen liegt zwar nicht im Zeitplan, jedoch soll ein Teilbereich heuer freigegeben werden. Was Besucher dann alles erwartet.
05.10.2020 | Stand: 15:25 Uhr

An allen Ecken sind die Handwerker aktiv: Rund um die Erweiterung des Saunabereichs des Freizeitbades „Aquaria“ in Oberstaufen laufen die Arbeiten derzeit im Takt. Doch sie laufen einer kleinen Verzögerung hinterher. An der ist aber nicht etwa Corona schuld, sondern der felsige Untergrund, auf dem das 6,5-Millionen-Euro-Projekt ruht. Mehr Sprengungen als gedacht waren im Frühjahr notwendig. Dennoch hofft „Aquaria“-Geschäftsführerin Heidi Köberle, dass es mit der geplanten Eröffnung an Weihnachten noch klappt: „Notfalls eröffnen wir zunächst nur die neue Panoramasauna“, kündigt sie an.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat