Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verirrter Tourist?

Autofahrer fährt auf den Wanderweg um den Staufen und bleibt stecken

Die Polizei griff den 39-Jährigen bei Oberstaufen auf.

Die Polizei griff den 39-Jährigen bei Oberstaufen auf.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Polizei griff den 39-Jährigen bei Oberstaufen auf.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein 39-Jähriger ist bei Oberstaufen mit dem Auto auf einen Wanderweg gefahren. Dort blieb er stecken. Das war der Grund für sein Verhalten.
03.11.2020 | Stand: 21:50 Uhr

Ein 39-Jähriger ist am Sonntag mit seinem Auto auf den Wanderweg um den Staufen gefahren. Als er bemerkte, dass der Weg immer enger wurde, wollte er wenden und blieb mit seinem Fahrzeug quer auf dem Wanderweg stecken, berichtet die Polizei.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat