Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Grasgehren

Bürgermeister fordert, den Sommertourismus am Riedberger Horn zu beleben

Im Sommer ist in Grasgehren weniger los als im Winter. Deshalb fordert Obermaiselsteins Bürgermeister Frank Fischer jetzt, den Sommertourismus in dem Gebiet zu beleben.

Im Sommer ist in Grasgehren weniger los als im Winter. Deshalb fordert Obermaiselsteins Bürgermeister Frank Fischer jetzt, den Sommertourismus in dem Gebiet zu beleben.

Bild: Matthias Becker

Im Sommer ist in Grasgehren weniger los als im Winter. Deshalb fordert Obermaiselsteins Bürgermeister Frank Fischer jetzt, den Sommertourismus in dem Gebiet zu beleben.

Bild: Matthias Becker

Obermaiselsteins Rathauschef Frank äußert bei Bürgerversammlung die Sorge, dass es die Lifte sonst bald nicht mehr geben könnte
Im Sommer ist in Grasgehren weniger los als im Winter. Deshalb fordert Obermaiselsteins Bürgermeister Frank Fischer jetzt, den Sommertourismus in dem Gebiet zu beleben.
Von Elke Wiartalla
07.10.2020 | Stand: 05:30 Uhr

150 Tage im Amt als Bürgermeister von Obermaiselstein waren für Frank Fischer der Stichtag, Bilanz zu ziehen in der Bürgerversammlung. 150 Tage, in denen es galt, die Mitarbeiter kennenzulernen, Kommunikationswege aufzubauen, an Schulungen teilzunehmen und jede Menge Sitzungen zu absolvieren. Und als wäre das alles für den Neuling in der Kommunalpolitik nicht genug gewesen, kam auch noch die Herausforderung durch die Corona-Pandemie hinzu. Über die Einarbeitungsphase, übers Anti-Corona-Projekt, über Personalpolitik und Investitionen berichtete der Bürgermeister gleich zweimal an einem Abend jeweils zwei Stunden vor jeweils 45 Zuhörern.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat