Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Allgäuer Familienchronik

Das spannende Leben des Jodlerwirts vom Oberstaufner Bergstüble

Stolze Cafébetreiber: Hedi und Hans Lingg im Oberstaufner „Bergstüble“:

Stolze Cafébetreiber: Hedi und Hans Lingg im Oberstaufner „Bergstüble“:

Bild: Familienchronik Lingg

Stolze Cafébetreiber: Hedi und Hans Lingg im Oberstaufner „Bergstüble“:

Bild: Familienchronik Lingg

Bernhard Lingg aus Oberstaufen schildert in einem Buch anschaulich das Schicksal seiner Eltern Hans und Hedi. Sie machten aus einem maroden Hof ein Café. Wie es zum Erfolg wurde.
12.10.2020 | Stand: 14:35 Uhr

„Mama und Papa … Das hier ist für Euch.“ Mama und Papa – das sind Hedi und Hans Lingg aus Oberstaufen-Willis. Und „das hier“ ist die Geschichte ihres Lebens, aufgezeichnet und erzählt von Bernhard Lingg, dem jüngsten der vier Söhne. „Der Jodlerwirt vom Bergstüble“ lautet der Titel der Doppelbiografie, die anschaulich und lebendig das Lebenswerk der beiden vorstellt: die Entwicklung vom baufälligen Bauernhof in Willis über das Café „Bergstüble“ bis zum Vier-Sterne-Hotel „Bergkristall“.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat