Fußballcamp in Oberstdorf

"Lichtblick für Kids": Andreas Maier bietet erstes Fußballcamp an

Insgesamt sechs Tage haben die Kids beim Fußballcamp von Andreas Maier Zeit, sich Tipps und Tricks vom ehemaligen Profi des FC Oberstdorf zu holen. Dafür hat der 36-Jährige sich zudem prominente Coaches geholt.

Bild: Hansjörg Donderer

Insgesamt sechs Tage haben die Kids beim Fußballcamp von Andreas Maier Zeit, sich Tipps und Tricks vom ehemaligen Profi des FC Oberstdorf zu holen. Dafür hat der 36-Jährige sich zudem prominente Coaches geholt.

Bild: Hansjörg Donderer

Der ehemalige Profi Andreas Maier organisiert erstmals das "Allgäu Outlet"-Fußballcamp in Oberstdorf. Für die Premiere holt der 36-Jährige prominente Unterstützung.

01.08.2020 | Stand: 06:30 Uhr

Zum Schlussspurt der Sommerferien darf sich der Fußball-Nachwuchs auf ein Schmankerl unterm Nebelhorn freuen. Andreas Maier bietet erstmals das „Allgäu Outlet“-Fußballcamp in Oberstdorf an. Die Premiere im Oybele-Stadion gibt es an zwei dreitägigen Camps – vom 25. bis 27. August und vom 1. bis 3. September. Für das Camp hat sich der 36-jährige Maier, aktueller Spielertrainer beim FC Oberstdorf, mit dem Ex-Schalke-Profi Volker Abramczik und dem FC-Memmingen-Coach Esad Kahric prominente Unterstützung ins Boot geholt.

Von 10 bis 12 Uhr stehen erste Einheiten an, ehe die Kids nach dem Mittagessen und offenem Freizeitprogramm nachmittags ab 14 Uhr das zweite Training absolvieren. „Unsere Zielgruppe sind Kinder zwischen sieben und 14 Jahre, aber es ist egal, ob Vereinsspieler kommen oder Freizeitkicker, die Freude am Fußball haben“, sagt Maier. „Das Training findet in Kleingruppen mit bis zu zwölf Kindern statt – unter der Anleitung von ausgewählten Trainern.“ Und der 36-Jährige weiß, wovon er spricht.

Abramczik und Kahric verstärken Trainer-Team

Schließlich ist Maier selbst bereits für den SSV Reutlingen in der Regionalliga und für den 1. FC Sonthofen sowie für den FC Memmingen und den FC Kempten etliche Jahre in der Bayernliga aufgelaufen. Und so kam über Mehmet Sentürk vom Oberstdorfer Fanclub „Allgäu-Schalker“ der Kontakt zu Volker Abramczik zustande.

Der 56-Jährige absolvierte über 200 Bundesliga-Spiele für die „Knappen“, für den MSV Duisburg und für Rot-Weiß Essen. Taktikfuchs Esad Kahric verstärkt das Trainerteam für die beiden Camps. „Wir werden viel Wert auf Technik, Koordination und Torschusstraining legen. Wir möchten, dass sich die Kinder mit intensivem Training weiterentwickeln“, sagt Maier. „Mit vielen Spielformen will ich erreichen, dass auch alle Kids viele Ballkontakte bekommen und zum Zug kommen.“

Als zweites großes Fußballcamp in der Region überhaupt seit der Krise (nach der Michael-Rummenigge-Schule in Missen), freut sich der 36-Jährige auch entsprechend, dass er den Kindern im wahrsten Sinne des Wortes eine Spielwiese bieten kann. „Wir haben gemerkt, dass die vier Monate Pause den Kindern nicht gut getan haben“, sagt Andreas Maier. „Mir als Familienvater hat das Herz geblutet, als ich gesehen habe, welche schwere Zeit auch die Kleinsten durchgemacht haben. Da wollen wir ein kleiner Lichtblick für die Kids sein.“

Anmeldung zum Camp von Maier unter:
www.fc-oberstdorf.de/jugendcamp