Unfall im Oberallgäu

Riedbergpass: Porschefahrer landet im Bach

Am Sonntagnachmittag ist ein Porschefahrer mit seinem Wagen in einem Bach gelandet.

Bild: Benjamin Liss

Am Sonntagnachmittag ist ein Porschefahrer mit seinem Wagen in einem Bach gelandet.

Bild: Benjamin Liss

Ein Porschefahrer ist am Sonntagnachmittag am Riedbergpass von der Straße abgekommen. Er landete mit seinem Fahrzeug in einem Bach.

07.06.2020 | Stand: 21:08 Uhr

Ein Porschefahrer ist am Sonntagnachmittag mit seinem Auto in einem Bach gelandet. Nach Polizeiangaben hatte der Mann am Riedbergpass die Kontrolle über seinen Porsche Carrera verloren.

Der 64-jährige Fahrer war auf dem Weg von Balderschwang in Richtung Obermaiselstein. Kurz nach Beginn des Riedbergpasses setzte er zum Überholen an. Nach dem vorschriftsmäßigen Wiedereinordnen geriet das Fahrzeug auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern. In einer Linkskurve verlor der Fahrer aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto. Er kam von der Straße ab und landete in einem angrenzenden Bachlauf. Der Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Der 64-Jährige blieb unverletzt.

Unfall mit Porsche: Mehrere tausend Euro Schaden

Warum er von der Straße abkam ist noch unklar. Nach Polizeiangaben könnte Aquaplaning der Grund gewesen sein, da es zum Unfallzeitpunkt stark regnete. Der Schaden an dem Sportwagen beträgt etwa 40.000 Euro. Die ortsansässigen Feuerwehren Obermaiselstein und Balderschwang wurden alarmiert. Das Fahrzeug musste mit einem Kran aus dem Bachbett gehoben werden. Während der Aufräumarbeiten war die Passstraße teilweise einseitig gesperrt. 

Bilderstrecke

Unfall am Riedbergpass: Porschefahrer landet im Bach