Verkehr im Oberallgäu

Ab Montag ist die B19 bei Fischen halbseitig gesperrt

Autofahrer vor allem in Richtung Norden sollten ab Montag mehr Zeit einplanen: Die B19 wird zwischen Fischen und Oberstdorf saniert.

Autofahrer vor allem in Richtung Norden sollten ab Montag mehr Zeit einplanen: Die B19 wird zwischen Fischen und Oberstdorf saniert.

Bild: Benjamin Schwärzler (Symbolbild)

Autofahrer vor allem in Richtung Norden sollten ab Montag mehr Zeit einplanen: Die B19 wird zwischen Fischen und Oberstdorf saniert.

Bild: Benjamin Schwärzler (Symbolbild)

Die B19 zwischen Fischen und Oberstdorf wird ab Montag saniert. Autofahrer in Richtung Norden werden umgeleitet.
15.05.2022 | Stand: 05:00 Uhr

Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße B19 beginnen am Montag, 16. Mai. Der Verkehr soll dann einspurig in Richtung Süden laufen. Das geht aus einer Mitteilung des Staatlichen Bauamts hervor. Nach Norden wird der Verkehr von Oberstdorf ab circa 7.30 Uhr über Rubi und Reichenbach nach Sonthofen umgeleitet.

Baustelle auf der B19 zwischen Fischen und Oberstdorf

Grund sind, wie berichtet, Erneuerungsarbeiten zwischen dem südlichen Ortsausgang von Fischen und der Kreisstraße OA5 (An der Breitach) bei Oberstdorf.

Lesen Sie auch: Streit in Immenstadt eskaliert: Fußgänger würgt Autofahrer - Männer prügeln sich auf offener Straße

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.